Die Wolftank-Adisa Gruppe mit Sitz in Innsbruck hat überplanmäßig mehrere Aufträge als Generalunternehmer zur Errichtung von Flüssig-Erdgas (LNG) Tankstellen mit der Option auf weitere von dem staatlichen italienischen Erdgasversorger sowie dem grössten Konsortium von Transportunternehmen erhalten.

Das Auftragsvolumen bewegt sich aktuell im Bereich von 4 Millionen Euro.

„Wir sind hocherfreut über diesen Auftrag und das damit verbundene Vertrauen, welches unsere langjährige, gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren italienischen Kunden untermauert“, so Dr. Peter Werth, CEO der Wolftank-Adisa-Holding. „Durch dieses anspruchsvolle, strategisch wichtige Referenzprojekt erwarten wir uns für die Zukunft sehr positive Vertrieb- und Marketing-Effekte innerhalb der Wolftank Gruppe, insbesondere durch unsere Aktivitäten im Ausland,  namentlich in China und Fernost, wo bis 2025 über 20.000 neue LNG Tankstellen geplant sind.“ so Dr. Werth weiter.

Über die Wolftank-Adisa Holding AG:

Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß-) Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verschmutzten Böden und Einrichtungen. Die patentierte Anwendungstechnologie unter Zuhilfenahme der eigenentwickelten Hightech Epoxidharze, ermöglicht eine  kostengünstige und rasche Instandsetzung defekter Tankanlagen inklusive Fernüberwachung.

Die Aktie der Wolftank-Adisa Holding AG (WKN: A2PBHR; ISIN: AT0000A25NJ6) wird an der Münchener Wertpapierbörse gehandelt und ist ebenfalls im direct market plus Segment der Wiener Börse AG notiert.

Hier finden Sie die Corporate News als Download: